© 2012 David Bodrogi Krümelmonstermuffins-2

Cookie Monster Cooking

Heute gibt es trotz des guten Wetters ein kleines Rezept für einen verregneten Nachmittag, noch sind wir ja nicht durch den April gekommen. Ob ihr es nach der Herstellung noch übers Herz bringt, die kleinen Fellbälle auch zu verzehren, hängt dann von euch ab. Vielen Dank an meinen Bruder Florian für die Herstellung der Fotomodels und die großzügige Herausgabe des Rezepts.

Rezept für 1 Portion

200g Zucker

200g Butter

1 Pck. Vanillezucker

3 Eier

500g Mehl

2 Pck. Backpulver

ein Schuss Milch

1 Pck. Marzipanrohmasse

1 Pck. Kokossraspel

etwas Puderzucker

Schokotropfen für die Augen

1 Pck. Schokocookies

eine Tube blaue Lebensmittelfarbe

etwas Wasser

Herstellung

Als erstes braucht man die Muffins als Grundlage. Dazu mischt ihr die ersten sieben aufgelisteten Zutaten gut zusammen und backt sie in einer Muffinform bei etwa 180-200 °C 15-20 Minuten backen. Anschließend gut abkühlen lassen.

Die Marzipanmasse mit Puderzucker mischen, bis eine gut formbare Konsistenz erreicht ist, aus der ihr Kugeln für die Augen formen könnt. In die fertigen Kugeln setzt ihr die Schokotropfen als Pupillen. Ob euer Monster dabei schielt wie das Original oder normal schauen soll, ist je nach Anlass sicher verschieden.

Die Kokosraspeln mit der Lebensmittelfarbe blau färben. So lange zerteilen, bis in den Raspeln keine Klümpchen mehr sind. Dann macht ihr den Zuckerguss aus Puderzucker, Lebensmittelfarbe und etwas Wasser.

Die Muffins mit dem Guss bestreichen, dann mit den Kokosraspeln bestreuen und trocknen lassen. Die Augen mit Guss am Muffin befestigen. Abschließen die Cookies halbieren und unten in den Muffin klemmen.

Aus Grund des Feelgod-Gedanken gibt es hier natürlich keine Kalorienangabe, aber glaubt mir, es sind monsterviele. Grundsätzlich schätze ich das Rezept als einfach und für Anfänger geeignet ein, lediglich die Dekoration benötigt etwas Geschick. Viel Spass beim Ausprobieren!

 

 

 

 

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>