© 2010 David Bodrogi asa-1

eine Woche am Lausitzring

Manchmal hat man das Glück, von der Hochschule enfliehen zu können, ohne dazu zu schwänzen. In diesem Fall handelte es sich um eine Exkursion in Form einer Liveübertragung vom Shell-Eco-Marathon auf dem Lausitzring. Das Event findet einmal im Jahr statt und lockte dieses Mal über 300 Rennteams in den Osten. Ziel des Ganzen ist es, mit möglichst wenig Treibstoff eine möglichst weite Strecke zurückzulegen. Unter den Teams war auch unsere Heimmannschaft der Hochschule Offenburg, das Team Schluckspecht, welches nach einem Jahr harter Arbeit den zweiten Platz in ihrer Rennkategorie feiern durften. Die Aufgabe der Fakultät Medien und Informationswesen bestand darin, das ganze Spektakel per Livestream in die ganze Welt hinauszutragen. Was dabei herausgekommen ist, lässt sich hier begutachten. Dies bedeutete 5 Tage voller Arbeit, sehr viel Improvisationstalent, manchmal Mut zur Lücke und zudem ein dickes Fell gegen das Wetter, denn dieses bescherte uns gefühlte 5 Grad und Regen, was dem Nächtigen im Zelt nicht gerade entgegenkam. Ich denke, wir haben trotz aller Widrigkeiten gute Arbeit geleistet, und ich persönlich hatte eine extrem gute Zeit und habe viele neue Leute kennengelernt und auch technisch viel mitnehmen können. Vielen Dank an alle, die den Ecomarathon zu dem gemacht haben, was er war und die vor allem den Spaß am Projekt nie verloren haben.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>