© 2012 David Bodrogi morchel-3

homebound

Ein Kurzurlaub in den heimischen Auwäldern mit köstlichem Ergebnis. Endlich beginnt die Pilzsaison richtig, nachdem die Ernte bisher zumindest bei mir relativ überschaubar ausgefallen ist. Doch nicht nur für die Morcheln selbst quälen sich so viele Bewohner Rheinstettens im Morgengrauen aus den Federn, obwohl eigentlich Wochenende ist und man einmal ausschlafen könnte.

Vielmehr ist es die Nähe zur Natur, einmal wieder im Wald sein und sich den Wind um die Nase wehen lassen. Der Kopf wird frei und man sieht viele Dinge wieder anders, wird wieder auf den Boden zurückgeholt, den man lange Zeit nicht mehr betreten hat. Nicht nur Pilze zeigen sich manchmal erst dann, wenn man die Perspektive ändert. Vergesst niemals eure Wurzeln.

3 Comments

  1. Luca
    Posted 14 Apr ’12 at 17:01 | #

    hey david! :)
    cooles foto von unseren pilzen! echt schön geschrieben,und meine Wurzeln werde ich nie vergessen! ;)

  2. David Bodrogi
    Posted 14 Apr ’12 at 17:03 | #

    Na das hoff ich doch!

  3. Luca
    Posted 14 Apr ’12 at 18:18 | #

    :)

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>